AGB

  1. Ferienvermietung.at by immocare e.U. (im Folgenden „Ferienvermietung.at“) erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechtsbeziehungen zwischen Ferienvermietung.at und dem Hauseigentümer bzw. Kunden, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

  2. Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. Der AGB des Kunden widerspricht Ferienvermietung.at ausdrücklich. Eines weiteren Widerspruchs gegen die AGB des Kunden durch Ferienvermietung.at bedarf es nicht.

  3. Änderungen der AGB werden dem Vertragsnehmer bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Kunde den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens sowie auf die konkret geänderten Klauseln wird der Kunde in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen. Diese Zustimmungsfiktion gilt nicht für die Änderung wesentlicher Leistungsinhalte und Entgelte.

  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

  5. Ferienvermietung.at bietet die Verwaltung ausgewählter Buchungssoftwares und einen Fernwartungsservice an, um die Ferienimmobilie/n auf verschiedenen Buchungsplattformen zu vermarkten. Der konkrete Inhalt und Umfang der von Ferienvermietung.at zu erbringenden Tätigkeit richtet sich nach dem schriftlich erteilten Auftrag.

  6. Alle angebotenen Dienstleistungen erfolgen in digitaler Form und es werden keine Ausdrucke von Daten oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt.

  7. Die Angebote von Ferienvermietung.at sind freibleibend und unverbindlich.

  8. Die Erbringung rechts- oder steuerberatender Tätigkeiten ist als Vertragsinhalt ausgeschlossen.

  9. Beide Parteien stimmen überein, dass die Ferienimmobilie/n des Kunden von Ferienvermietung.at auf verschiedene Vertriebskanäle wie z.B. Booking.com, Airbnb & Feratel verwaltet wird/werden. Die Vertriebskanäle werden vertraglich festgelegt.

  10. Der Kunde stellt sicher, dass die hinterlegten Verfügbarkeiten und Kalenderdaten stets auf dem aktuellsten Stand sind, da die Ferienimmobilie/n jederzeit direkt online gebucht werden kann/können. Alle von Ferienvermietung.at verwalteten Ferienunterkünfte sind somit sofort buchbar. Die Buchungsplattformen bestätigen die Buchungen automatisch und sind damit verbindlich.

  11. Für Buchungen auf den Vermittlungsplattformen gelten die jeweiligen AGB, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen der Buchungsplattform.

  12. Sobald eine Buchung über einen anderen Vertriebspartner eingeht ist der Kunde dazu verpflichtet, Ferienvermietung.at unverzüglich zu verständigen, sollte keine automatisierte Aktualisierung sichergestellt sein. Die Richtigkeit und Aktualität des Kalenders ist aufgrund der Sofortbuchungsoption unabdingbar.

  13. Der Kunde kann in den Buchungskalender eine Reservierung/Buchung immer und nur dann eintragen, wenn nicht bereits eine Reservierung/Buchung durch Ferienvermietung.at generiert wurde. In diesem Fall hat die Reservierung/Buchung durch Ferienvermietung.at Vorrang.

  14. Der Kunde ist dafür verantwortlich jegliche lokalen Steuern in Bezug auf die Ferienvermietung seiner Ferienunterkunft zu begleichen.

  15. Die Weitergabe oder Präsentation schriftlicher Ausarbeitungen oder Ergebnisse von Ferienvermietung.at gegenüber Dritten bedürfen der vorherigen Zustimmung von Ferienvermietung.at.

  16. Ferienvermietung.at ist berechtigt, die Ferienunterkunft inklusive Kurzbeschreibung sowie Name, Logo und Website des Vermieters als Referenz auf der Website www.ferienvermietung.at zu präsentieren.

  17. Die Leistungen von Ferienvermietung.at werden – sofern nicht im Einzelfall schriftlich etwas anderes vereinbart ist – nach den angebotenen Leistungen und Leistungspaketen berechnet und vergütet.

  18. Werden die Rechnungen von Ferienvermietung.at nicht oder nicht vollständig beglichen, ist Ferienvermietung.at berechtigt, weitere Tätigkeiten solange einzustellen, bis die offenstehende Forderung vollständig beglichen ist. Darüber hinaus kann Ferienvermietung.at nach vorangegangener schriftlicher Mahnung mit Kündigungsandrohung den abgeschlossenen Vertrag fristlos kündigen. In diesem Fall kann Ferienvermietung.at dem Vermieter entweder die bis zum Kündigungszeitpunkt tatsächlich erbrachten Leistungen oder aber stattdessen die vereinbarte bzw. prognostizierte Gesamtvergütung in Rechnung stellen.

  19. Das Honorar ist sofort mit Rechnungserhalt und ohne Abzug zur Zahlung fällig, sofern nicht im Einzelfall besondere Zahlungsbedingungen schriftlich vereinbart werden.

  20. Bei Zahlungsverzug des Eigentümers werden Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. sowie Mahn- und Inkassospesen verrechnet. Dies umfasst jedenfalls die Kosten zweier Mahnschreiben in marktüblicher Höhe von derzeit zumindest € 20,00 je Mahnung sowie eines Mahnschreibens eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwalts. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt.

  21. Im Falle des Zahlungsverzuges des Eigentümers kann Ferienvermietung.at sämtliche, im Rahmen anderer mit dem Eigentümer abgeschlossener Verträge, erbrachten Leistungen und Teilleistungen sofort fällig stellen. Außerdem ist Ferienvermietung.at nicht verpflichtet, weitere Leistungen bis zur Begleichung des aushaftenden Betrages zu erbringen (Zurückbehaltungsrecht).

  22. Eine Haftung oder Gewährleistung für den Erfolg für die von Ferienvermietung.at empfohlenen Maßnahmen ist ausgeschlossen. Dies gilt auch dann, wenn Ferienvermietung.at die Umsetzung abgestimmter oder empfohlener Planungen oder Maßnahmen begleitet. Eine Haftung, für eine zukünftige Verschlechterung des Mieterfolgs/der Mietsituation, ist ausgeschlossen.

  23. Jegliche Haftung von Ferienvermietung.at für Ansprüche, die auf Grund der von Ferienvermietung.at erbrachten Leistung gegen den Eigentümer erhoben werden, wird ausdrücklich ausgeschlossen, wenn Ferienvermietung.at ihrer Hinweispflicht nachgekommen ist oder eine solche für sie nicht erkennbar war. Insbesondere haftet Ferienvermietung.at nicht für Prozesskosten, eigene Anwaltskosten des Eigentümers oder Kosten von Urteilsveröffentlichungen sowie für allfällige Schadenersatzforderungen oder sonstige Ansprüche Dritter; der Eigentümer hat Ferienvermietung.at diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

  24. Für Störungen und Schäden, die durch eine fehlerhafte Software (z.B. Channel-Manager) entstehen und die nicht ursächlich von Ferienvermietung.at stammen, wird keine Haftung übernommen.

  25. Der Vertrag und alle daraus abgeleiteten wechselseitigen Rechte und Pflichten sowie Ansprüche zwischen Ferienvermietung.at und dem Kunden unterliegen dem österreichischen Recht.

  26. Als Gerichtsstand für alle sich zwischen Ferienvermietung.at und dem Vertragsnehmer ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis wird das für den Sitz von Ferienvermietung.at sachlich zuständige Gericht vereinbart.